Umbruch 2004 – 2008

Umbruch 2004 – 2008

  • Seit Ende der Saison 2003 führte nun, nachdem der Vorgänger aus beruflichen Gründen zurücktrat, Snake Helmut Wolters als neuer Präsident die Geschicke und die schwere Zukunft der Cologne Crocodiles. Wobei es wiederum galt, einen harten Generationswechsel des GFL-Teams sowie eine weitere finanzielle Konsolidierung sowie den Abbau von Altschulden zu meistern. Dies konnte nur mit der anfangs 2002 begonnenen Parole „BACK TO THE ROOTS“, zurück zu den Anfängen, auf Dauer möglich werden. Der Gesamtverein musste endlich wieder die (Eigen-) Verantwortung für ihre Crocodiles übernehmen. Von den Rookies über die Jugend und die Damen bis hin zu den Herrenmannschaften mit ihrem GFL-Team an der Spitze, ist jeder Verein nur so stark wie ihre Mitgliedergemeinschaft und das VereinsLEBEN.

 

  • Snake H. Wolters gehört seit 1986 zu den Krokodilen, gründete 1990 den Cologne Crocodiles Fanclub mit, gehörte zu den Gründungsmitgliedern des Crocodiles Ladies Fördervereins und unterstützt seit jeher die verschiedensten Mannschaftsteile der Crocodiles sowohl bei Heim- als auch bei Auswärtsspielen. Doch auch er konnte den letztlich unvermeidbaren Weg der Insolvenz nicht abwenden und so stand dem ehemaligen 1st American Football Club Köln e.V. das langjährige Verfahren derselben bevor, der letztendlich in der Löschung des Urvereins Ende 2008 endete.

 

  • Aufgrund der schwierigen finanziellen Situation einhergehend mit der Versagung der Erstligalizenz durch den AFVD und dem folgenden Abgang auch der letzten treuen Spieler zu anderen Vereinen oder in den verdienten Sportruhestand besann man sich im letzten amtierenden Vorstand, bestehend aus dem Vorsitzenden, seinem Stellvertreter Tony Moore, dem langjährigen Vorstandsmitglied Marlene Steickmann und dem dem erweiterten Vorstand angehörenden ebenfalls seit vielen Jahren amtierenden Abteilungsleiter der Jugend Christian Stentzel auf das Wesentliche, um den Fortbestand der Crocodiles zu sichern und wagte den kompletten Neuanfang gegen alle Widrigkeiten und parallel zum Insolvenzverfahren. Man besann sich auf den Ursprung eines jeden Erfolges im Sport: Die seit jeher erfolgreiche Jugendarbeit der Crocodiles. Es wurde beschlossen, zunächst ohne Herrenmannschaft ausschließlich mit den Juniors die Farben hoch zu halten. Mit der Zustimmung der Gläubigerversammlung machte sich der Vorstand daran, eine neue Heimat für das Konzept Cologne Crocodiles zu finden, da der ehemalige Verein sich ja aufgrund der erdrückenden Altschulden in Auflösung und Löschung befand.

 

  • Ein Neuanfang wurde unter dem Dach des SV Lövenich-Widdersdorf e.V. als eigenständige Abteilung American Football gestartet. Die Jugend als Geburtsstätte der neuen Tradition der Crocodiles startete zunächst in der Aufbauliga und wurde unter Leitung Ihres Trainergespanns Björn Siggelkow und Knuth Koschoreck im Folgejahr und seither in der 2. Jugendliga als feste Größe etabliert. Nach der Saison 2008 verließen diese beiden Garanten für den erfolgreichen Fortbestand in den schweren Wechseljahren ebenso wie der verdiente Abteilungsleiter Jugend Christian Stentzel den Verein und machten den Weg frei für den nun auch fälligen Wiederangriff im Herrenbereich durch Neuschaffung eines 1. Teams.

 

  • Aufgrund der inzwischen fünfjährigen Abstinenz im Seniors-Football meldete das nun neue Team zum Wiederangriff in höheren Regionen für die Saison 2009 in der sechsten, der Landesliga. Als Trainer konnten die ehemaligen Spieler Oliver Tank, Tony Moore und Udo Rath gefunden werden. Die Jugend wurde von Coach Wolfgang Kremser übernommen und die Leitung der Footballabteilung sollte fortan von Hans-Josef Wenk übernommen werden. Viele alte Recken konnten wieder als Spieler oder Trainer, nicht zuletzt in den neu gegründeten C- und B-Jugendmannschaften, in der künftig auch die Jüngsten bereits ab 10 Jahren an unseren Sport geführt werden, begrüßt werden.

Mit Unterstützung von:

Metzgerei KremserWvM Immobilien + Projektentwicklung GmbHNew EraCologne CheerdanceARIZONA – American RestaurantKids in die ClubsGaffel FassbrauseCoca-Cola1a Footballshop

Folge CCrocodiles auf Twitter