1. Bundesliga 1985

1985 Gruppe Nord

Platz Team Punkte Score Heim Auswärts
1. Düsseldorf Panther 26:2 450:67 9:9 13:13
2. Berlin Adler 24:4 467:211 19:20 27:28
3. Cologne Crocodiles 22:6 454:107
4. Bonn Jets 13:15 190:242 44:0 22:9
5. Düsseldorf Bulldozer 10:18 141:372 26:7 55:13
6. Red Barons Cologne 8:20 144:285 20:0 33:0
7. Dortmund Giants 6:22 121:348 50:6 42:2
8. Monheim Sharks 5:23 81:416 60:0 34:0

Viertelfinale:
Hanau Hawks 3: 9

Der German Bowl wurde in der Heimspielstätte der Crocos im Kölner Südstadion ausgetragen. Die Kölner waren jedoch nur als Zuschauer vor Ort. Ansbach gewann vor Kölner Publikum mit 14:7 gegen die Panther aus Düsseldorf.

  • Erstmals wurde der US Amerikaner Terry Qualls Head Coach des Bundesligateams. Terry Qualls war daneben mehrere Jahre als Assistant Coach bei den Crocodiles. So wie auch einige andere Trainer der Kölner sollte Terry Qualls noch ein zweites mal das Amt des Cheftrainers übernehmen, nachdem er zwischenzeitlich woanders als Trainer tätig war. In den 80er Jahren wechselte der Head Coach der Crocodiles fast durchgehend nach jeder Saison.

 

  • Die Jugendmannschaft schloss die reguläre Saison ohne Niederlage ab mit 8:0 Punkten, bevor es in die Play Offs um die deutsche Meisterschaft ging. Dieses Kunststück konnte die Jugendmannschaft jeweils in den Jahren 1988 und 1994 ebenfalls mit 8:0 Punkten wiederholen.Eine starke Jugendarbeit war von Anfang an der Grundstein zum Erfolg der Cologne Crocodiles. Die Basis der Bundesligamannschaft wird aus Spielern gestellt, die als Jugendliche bei den Krokodilen die ersten Spielzüge durchliefen.

 

  • Seit Anfang der 80er Jahre haben die Crocodiles auch immer wieder regelmäßig eine 2. Herrenmannschaft. Leider konnte mangels Spieler nicht in jedem Jahr der Spielbetrieb aufrecht erhaltern werden. Im Jahr 1985 gewann die 2. Herrenmannschaft souverän mit 18:2 Punkten die 2. Bundesliga. Ein Erfolg, der den meisten 1. Teams der Footballvereine in Deutschland verwehrt bleibt. Da der Aufstieg einer 2. Mannschaft in die höchste Spielklasse vom Verband naturgemäß versagt wurde und ein großer Teil der Spieler der 2. Mannschaft auch nicht die Chance bekam in die 1. Mannschaft zu wechseln, wechselten viele Spieler zu dem Kölner Konkurrenten aus Chorweiler, den Red Barons Cologne, so dass in den folgenden Jahren keine spielfähige 2. Mannschaft mehr zustande kam. Dieses gute Potential an Spielern der Crocodiles konnte später noch Erfolge bei den Red Barons feiern.

Stadionheft 19.05.1985

Mit Unterstützung von:

Gaffel FassbrauseARIZONA – American RestaurantMetzgerei Kremser1a FootballshopNew EraCologne CheerdanceWvM Immobilien + Projektentwicklung GmbHCoca-ColaKids in die Clubs

Folge CCrocodiles auf Twitter